VERSANDKOSTENFREI ab 19 €
HOHE QUALITÄT
FACHHANDEL AUS BONN
 

Lippenpiercing Labret kaufen

Riesenauswahl: über 500 Lippenpiercings zu Top-Preisen ab 1,49 € im Onlineshop PiercingXXL kaufen. In unserem Ratgeber erfährst du außerdem alles zu Pflege, Stechen und Heilung.

Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 30
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 30

Lippenpiercing

Lippenpiercings sind eine der beliebtesten Piercing Arten, die das Gesicht verschönern. Sie werden sowohl von Männern als auch von Frauen gern getragen, um ihre Individualität durch den auffallenden Gesichtsschmuck zu äußern. Falls Du mit dem Gedanken spielst dir ein Lippenpiercing stechen zu lassen, bist Du hier genau richtig. In unserem Shop findest Du verschiedene Arten von Schmuck wie z.B. Labrets oder Lippenringe, welche die Lippe gekonnt in Szene setzen. Alle wichtigen Infos bezüglich Lippenpiercings von den unterschiedlichen Arten und dem Stechen bis zur Pflege, erhältst Du in diesem Ratgeber.

Lippenpiercing Arten

Der Begriff Lippenpiercing beschreibt alle Piercings im Lippenbereich und umfasst viele verschiedene Lippenpiercing Arten.

Das Monroe und das Madonna Piercing sind beides seitliche Lippenpiercings, die über der Oberlippe platziert werden. Dabei befindet sich das Monroe Piercing auf der linken Seite der Oberlippe, während das Madonna Piercing auf der rechten Seite zu finden ist.

Das Medusa Piercing befindet sich mittig zwischen der Oberlippe und der Nase am sogenannten Philtrum. Das weniger bekannte Jestrum verläuft ebenfalls durch diese Stelle. Allerdings wird das Jestrum vertikal gestochen und mit einem Curved Barbell getragen. Das Medusa hingegen wird horizontal gestochen und mit Labrets verschönert.

Das sogenannte Labret Piercing wird unter der Lippe horizontal gestochen und mittig oder seitlich platziert. Mehrere Labret Piercings bilden neue Lippenpiercing Arten: Dolphin Bites bezeichnen zwei Unterlippenpiercings, die nebeneinander in der Mitte liegen. Als Spider Bites sind zwei nebeneinander liegende, seitliche Unterlippenpiercings bekannt. Spider Bites können sich sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite befinden. Spider Bites auf beiden Seiten der Unterlippe werden als Shark Bites bezeichnet.

Das Dahlia Piercing besteht aus zwei Lippenpiercings, die sich an den beiden Mundwinkeln befinden. Durch die Symmetrie dieses Piercings entsteht ein einzigartiger Look. Zu dem Snake Bites Piercing gehören ebenfalls zwei Lippenpiercings, die auf beiden Seiten unter der Lippe platziert werden. Auch bei dem Snake Bites spielt Symmetrie eine wichtige Rolle.

Die Lippenpiercing Arten Ashley und Eskimo gehören zu einer der wenigen Lippenpiercings, die durch das Lippenrot gestochen werden. Das Ashley wird dabei von vorne nach hinten durch die Unterlippe gepierct und mit einem Labret getragen. Die Kugel des Labrets liegt hier mittig auf der Unterlippe.

Bei dem Eskimo Piercing wird die Unterlippe senkrecht durchstochen. Der Schmuck für das Eskimo ist ein Curved Barbell. Die untere Kugel der Banane sitzt dabei unter der Unterlippe, während die obere Kugel auf der Unterlippe sitzt. Eine weitere Lippenpiercing Art, die direkt durch die Lippe geht, ist das Lane Piercing. Hier wird die Unterlippe horizontal gepierct und ein Curved Barbell eingesetzt. Die beiden Kugeln liegen dabei nebeneinander auf der Unterlippe.

Das Lippenbändchen ist eine dünne Gewebsfalte, die sich im Mund befindet und das Zahnfleisch mit der Lippe verbindet. Zu dem Lippenband Piercing gehören zwei Varianten von Piercings: der Smiley und das Frowney. Das Smiley Piercing wird durch das obere Lippenbändchen, welches die Oberlippe und das Zahnfleisch verbindet, gestochen. Das Frowney Piercing wird hingegen durch das untere Lippenbändchen gepierct. Beide Varianten werden mit einem dünnen Hufeisen getragen und verdanken ihren Namen dem dadurch entstehenden Look eines Smileys bzw. Frowneys.

Mit den verschiedenen Lippenpiercing Arten kann das Gesicht individuell verschönert werden. Dabei kann man mit einem einzigen stilvoll platzierten Lippenpiercing einen schlichten Look tragen oder aber die diversen Lippenpiercing Arten kombinieren und der Kreativität freien Lauf lassen. Viele dieser Lippenpiercing Kombinationen sind sehr beliebt und haben mittlerweile einen eigenen Namen.

Beispielsweise besteht das Angel Bites Piercing aus einer Kombination von dem Monroe und Madonna Piercing. Als Cyber Bites wird die Kombination aus Medusa und einem mittigen Labret Piercing bezeichnet. Das Canine Bites Piercing vereint das Angel Bites und Snake Bites. Insgesamt besteht es aus vier Piercings, die jeweils rechts und links über der Oberlippe und unter der Unterlippe liegen.

Piercingschmuck für die Lippe

Die Vielzahl an ausgefallenen und farbenfrohen Designs in unserem Shop bietet jeder Persönlichkeit den passenden Schmuck. Von funkelnden und mit Zirkonia besetzten Kugeln zu schlichten Aufsätzen ist alles vorhanden. Außergewöhnliche Tier- oder Blumenmotive mit glitzernden Opal Steinen ziehen alle Blicke auf die Lippe. Im Gegensatz dazu ermöglichen schlichte Kugel bzw. Geometrie Aufsätze einen dezenten sowie eleganten Look.

Der Labret Stecker ist der am meisten verwendete Piercingschmuck für den Lippenbereich. In der Regel sind die Labrets dabei etwa 6 – 8 mm lang und besitzen eine Stabstärke von 1,2 – 1,6 mm. Bei Lippenpiercings ist es besonders empfehlenswert Labret Stäbe aus Bioflex zu verwenden, da das weiche Material weniger Reibung und Druck am Zahnfleisch verursacht und so schonender zu den Zähnen ist. Die sichtbaren Aufsätze der Labrets können dabei aus vielen verschiedenen Materialien und Designs gewählt werden. Besonders beliebt sind die hochwertigen Materialien Titanund Gold. Das preiswerte Material Chirurgenstahl ist aufgrund seiner vielen Vorzüge ebenfalls gefragt. Die Labrets haben auch verschiedene Gewindearten, wobei das Innengewinde und das Push-In durch ihre Vorteile am häufigsten verwendet werden.

Für viele der Lippenpiercing Arten wie z.B. das Snake Bite werden auch gern Ringe oder Hufeisen als Gesichtsschmuck benutzt. Der Durchmesser dieser Piercing Ringe beträgt hier etwa 6 - 8 mm. Einen einzigartigen Look bieten dabei spiralförmige offene Ringe mit Aufsätzen an beiden Enden, die sich an die Lippe schmiegen.

Einige wenige Lippenpiercings wie das Eskimo oder das Lane Piercing verwenden Curved Barbells als Piercingschmuck. Die Stabstärke beträgt dabei häufig 1,2 mm, während die Länge von der Größe der Lippe und dem Stichkanal abhängt.

Fake Piercings sind eine beliebte Art, um Piercing Looks zu imitieren. Auch wenn es für die Stecker und Labrets keine Fake Variante gibt, so kann man dennoch mit Fake Piercing Ringen die Lippen verschönern. Gleichzeitig kann man so den Look ausprobieren, ohne sich fest für ein Lippenpiercing entscheiden zu müssen.

Tipp: Viele Arbeitgeber wünschen sich ungepiercte Arbeitnehmer. Damit Du auf den Traumjob nicht verzichten musst, gibt es in unserem Shop den Labret Retainer. Mit diesem durchsichtigen Platzhalter wird das Lippenpiercing im Handumdrehen nahezu unsichtbar.

Stechen eines Lippenpiercings

Das Stechen eines Lippenpiercings sollte wie auch jede andere Piercing Art von einem erfahrenen Piercer vorgenommen werden. Dieser wird die gewünschte Stelle reinigen und die Ein- und Austrittstelle markieren. Sobald man mit der Platzierung zufrieden ist, wird der Piercer die markierten Stellen mit einer Klemmzange greifen und mit einer speziellen Piercing Nadel durchstechen. Dieser Prozess dauert in der Regel nur wenige Sekunden.

Da die meisten Oralpiercings nach dem Stechen anschwellen, wird als Erstschmuck immer ein etwas längerer Labret Stecker mit etwa 8 mm bis 10 mm eingesetzt. Nach dem Zurückgehen der Schwellung kann das Labret auf die nächstkleinere Länge gewechselt werden.

Die Schmerzen, die bei einem Lippenpiercing Stechen entstehen, sind subjektiv und werden von jeder Person anders empfunden. Im Allgemeinen werden Lippenpiercings aufgrund der vielen Nerven im Bereich des Mundes als etwas schmerzhafter als andere Piercings wahrgenommen.

Die Kosten für das Stechen eines Lippenpiercings sind von Studio zu Studio unterschiedlich. Auch die Art des Lippenpiercings ist hier von Bedeutung. Der Preis für ein Lippenpiercing kann deshalb stark variieren und liegt in der Regel zwischen 40€ bis 80€. Lippenpiercing Kombinationen kosten entsprechend mehr.

Pflege und Heilung

Die Dauer der Heilung beträgt bei Lippenpiercings normalerweise etwa 6 bis 8 Wochen. Dieser Zeitraum kann sich bei Komplikationen jedoch auch verlängern.

Die Lippe bzw. der Mund wird unmittelbar nach dem Stechen für einige Tage anschwellen. Dies ist bei Oralpiercings üblich, weshalb bei dieser anfänglichen Schwellung kein Grund zur Sorge besteht. Nach etwa ein bis zwei Wochen sollte die Schwellung dann abklingen. Regelmäßiges Kühlen der Wunde kann dabei ein schnelleres Abschwellen begünstigen.

Die Pflege von Lippenpiercings beinhaltet neben den gewöhnlichen Pflegeschritten, die für alle Piercings gelten, auch einige spezielle Regeln. Gerade beim Essen muss bei einem frisch gestochenen Lippenpiercing vieles beachtet werden. Milch und Milchprodukte sowie Lebensmittel mit Säure (z.B. Zitrusfrüchte) sind in der Heilungsphase zu vermeiden. Insbesondere bei Oralpiercings sollte auf Alkohol und auf das Rauchen verzichtet werden. In den ersten zwei Wochen ist auch das Küssen und der Oralverkehr zu vermeiden.

Das neue Lippenpiercing wird am besten zweimal täglich sowohl von innen als auch von außen desinfiziert und gereinigt. Die Verwendung einer milden Piercing Mundspülung unterstützt dabei den Heilungsprozess. Krusten, die sich an der Wunde gebildet haben, können mit einem feuchten Tuch sanft entfernt werden.

Lippenpiercings, deren Stichkanäle direkt durch die Lippe verlaufen (z.B. Ashley), sollten während des Heilungsprozesses nicht in Kontakt mit Kosmetika kommen. Auffällig geschminkte Lippen in Verbindung mit dem neuen Lippenpiercing mögen verlockend sein, jedoch würde der Lippenstift die frische Wunde nur unnötig reizen. Schmerzen und Entzündungen wären hier die Folge. Auch andere Kosmetika wie Cremes oder Puder sollten aus diesem Grund nicht in der Nähe vom Stichkanal verwendet werden.

Gerade bei dem An- und Ausziehen ist Vorsicht geboten, um nicht mit dem neuen Piercing an der Kleidung hängenzubleiben.

Risiken

Ein Lippenpiercing ist ein schöner und individueller Gesichtsschmuck, der dem Träger viel Freude schenken kann. Allerdings birgt das Lippenpiercing auch gewisse Risiken und Gefahren, über die man sich bewusst sein sollte.

Während der Heilungsphase sind Entzündungen und die Bildung von Wildfleisch möglich. Diese Gefahr kann durch eine regelmäßige und gewissenhafte Pflege verringert werden. Die Wahl eines professionellen Piercers begünstigt ebenfalls eine Heilung ohne Infektionen, da dieser sauber und präzise beim Stechen vorgeht.

Sollte der Erstschmuck für die Schwellung der Lippe zu kurz sein, kann es auch passieren, dass der Aufsatz einsinkt bzw. einwächst. In diesem Fall sollte der Piercer sofort aufgesucht werden, damit dieser einen längeren Schmuck einsetzt.

Mögliche Zahnschäden stellen bei dem Piercen der Lippen ein Risiko dar. Der innen sitzende Teil des Piercingschmucks kann mit der Zeit durch die ständige Reibung beim Sprechen das Zahnfleisch und die Zähne beschädigen. Diese Gefahr kann jedoch durch die Wahl des richtigen Materials gesenkt werden. Bei Labret Steckern sind Stäbe aus Bioflex ratsam. Enganliegende Lippenringe verursachen außerdem weniger Reibung als locker sitzende Ringe, die mehr in Kontakt mit dem Zahnfleisch oder den Zähnen kommen. Allerdings besteht bei Lippenringen die Gefahr eines versehentlichen Draufbeißens.

Falls einem das Lippenpiercing nach dem Stechen doch nicht mehr gefällt oder die Lippe den Fremdkörper abstößt, kann nach dem Entfernen des Schmucks und dem Zuwachsen des Loches eine kleine Narbe hinterbleiben. Diese Narbe ist in den meisten Fällen jedoch klein und gut abzudecken.

Zuletzt angesehen